LOST PLACES HEINSCHENWALDE - "ALTE STRASSENBAHN"

Zusammen mit meinem Fotofreund Andreas haben wir die "alte Straßenbahn" in Heinschenwald bei Hipstedt besucht.

Wir hatten ganz gutes Licht und haben in der HDR-Methode fotografiert. Hierbei werden drei oder mehr Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen von ein und demselben Sujet gemacht (z.B. einen Lichtwert (LW) unterbelichten, einen normalen LW und einen LW überbelichten) Diese Bildreihe wird dann in ein HDR-Programm (Lightroom, Photoshop etc.) geladen, dort verrechnet und als HDR-Bild ausgegeben.

Der Vorteil: Dynamikumpfänge, die sonst nicht sichtbar würden, sind in solch einem Bild gut zu sehen. Also Zeichnung noch in den Tiefen die sonst "abgesoffen" wären und Zeichnung in den Lichtern, die ansonsten schlicht weg nicht da wären.

Bei der Bearbeitung im HDR-Programm kann man darüber hinaus leicht surrealistisch aussehende Tonwerte erzeugen, die die Lost Places-Fotografie noch betonen, wie auf den nachstehenden Bildern zu sehen ist: