Red Dot

Tierfotografie, und ein großes Problem:

Der „verdammte“ kleine Sucherausschnitt bei fliegenden Objekten! Immer wieder geht der „kleine Vogel“ im Sucher verloren! Gibt es eine Lösung?

Aber ja, recht neu in der Fotografie; aber es funktioniert und die Trefferquote steigt im ein Vielfaches... OM stellt es sogar als montierbare Neuerscheinung vor (EE Punktvisier)

 

Worum geht es? Immer wieder passiert es mir, dass ich den wunderbaren Seeadler (jeder andere Vogel ist auch gemeint) im Sucher habe und eine Sekunde später ist er daraus verschwunden, insbesondere dann, wenn er sehr nahe ist und das Foto unbedingt was werden muss. Wenn nichts im Sucher ist, werden die Bilder leider nicht so gut.

 

Bei einer Ausfahrt mit dem Fahrrad am Breiten Luzin (Feldberger Seenplatte) begegnete ich einem Fotokollegen, der auf einer Bank auf ein vorkommendes Reh wartete. Da dieses nicht erschien kamen wir ins Gespräch! Dabei stellte sich heraus, das er genau die gleiche Ausrüstung dabei, wie ich auch.

Mit einem Unterschied: Auf seinem Blitzschuh saß ein etwas komisches Gerät. Dies weckte sofort meine Neugier und ich fragte, was das denn sei. Antwort: Ein „Red Dot“ - aha?

Die Erklärung: Jäger haben – wenn sie durch ihr Zielfernrohr sehen - das gleiche Problem. Sie verlieren ihr Ziel schnell aus dem Auge.

 

Das Gerät wird auf den Blitzschuh geschraubt. Dann eingeschaltet und schon erscheint in der vorderen Linse dieses „Red Dot“ ein roter Punkt, Kreuz, Kreis, ist umschaltbar.

Wenn es einmalig kalibriert wurde, braucht man nur noch den Vogel mit dem roten Punkt in Übereinstimmung bringen und schon hat man ihn im Visier.

Man kann ihn eigentlich auch nicht wieder aus dem Auge verlieren, da man die gesamt Zeit den Vogel mit offenen Augen durch den „Red Dot“ verfolgt. Die Treffenquote steigt immens, vielleicht nicht gerade „exponentiell“ aber dennoch sehr!

 

Man kann selbstverständlich den von OM kaufen, er passt auf alle Kameras. Es gibt aber auch eine weitaus preiswertere Alternative! Hier ein link dahin:

https://www.amazon.de/dp/B087PSPP48/?tag=glv-21&ascsubtag=f189cbe6-07d2-4efe-80ff-1e3042435dd7&th=1&linkCode=osi

Man muss sich allerdings dazu noch eine kleine Schiene besorgen, die für die Aufnahme des Red Dot in den Blitzschuh zuständig ist. Auch ein link:

https://www.amazon.de/Shiwaki-Release-Focusing-Slider-Camearas-Schwarz/dp/B07ZKZN2SZ/ref=sr_1_9?keywords=red+dot+blitzschuh+schiene&qid=1700592422&sr=8-9

 

Beide Teile zusammen kosten etwa 55 Euro. Ganz sicher eine Anschaffung die sich lohnt, insbesondere wenn man etwas älter geworden ist. Die Reflexe lassen erkennbar nach!

Hier noch ein link – für alle die die nervende Werbung bis zum Film aushalten können - von einem begeisterten Zeitgenossen:

https://www.youtube.com/watch?v=Ww5a8r7aqOc

 

21.11.23 - KR